Der Rosengarten

Buchseiten aus dem RosengartenNein, nein, dieses entzückende Buch ist nicht von mir, sondern von Barbara Pagitz.

Vorweg sei gesagt, dass Barbara Expertin auf dem Gebiet der Palliativpflege mit ätherischen Ölen ist und auch Trauerbegleitung anbietet. Ich freue mich, sie bereits seit einigen Jahren zu kennen und ganz besonders freut es mich, Ihnen heute dieses Buch vorstellen zu dürfen!

Barbara hat diese wundersame Geschichte des kleinen Mädchens Rosa, einer Waise, die im Rosengarten lernt, den Schmerz über den Verlust ihrer Mutter zu bewältigen.

Titelbild von "Der Rosengarten" von Barbara Pagitz

Titelbild von „Der Rosengarten“ von Barbara Pagitz

 

Beim Lesen war ich sehr berührt von der einfühlsamen Geschichte, den Erlebnissen, die das kleine Mädchen im Rosengarten erlebt.

Am Ende schreibt Barbara über eine „Zeit der Zuversicht und Freude“:

„Es wird die Zeit kommen, da werden wieder wärmende Sonnenstrahlen auf unsere Seelen fallen, es werden wolkenlose Tage wie Juwelen in unserem Dasein funkeln. Tausende Sterne werden wie Diamanten über uns leuchten und wir werden uns daran erfreuen. Vertrauen wir auf diese Zeit, die kommen wird, ganz gewiss.“

Danke, liebe Barbara, für diese wunderschöne Geschichte!

Rosa im Rosengarten

Illustration aus dem „Rosengarten“ von Barbara Pagitz